Toleranz, das ist ja so eine Sache in der heutigen Zeit. Nur selten – leider – trifft man Leute im Internet oder überhaupt im Leben, die tolerant sind. Vorurteile prägen uns sehr stark, wie ich finde, und dabei ist es vollkommen egal, aus welcher Szene man kommt.

Vorurteile hat es schon immer gegeben …

… nur vielleicht nicht so vermehrt, wie es heute der Fall ist.
In diesem Artikel werde ich auf ein kritisches Thema zu sprechen kommen. Ich muss zugeben, dass dieses Thema nicht mir selbst eingefallen ist, sondern einer guten Freundin. Also habe ich mir über ihren Vorschlag ein paar Gedanken gemacht und entschieden, auf meinem Blog etwas darüber zu schreiben, bevor hier gar nichts mehr passiert.

Wenn Mädchen zocken … Weltuntergang?

Ich selbst bin ja schon seit einigen Jahren leidenschaftlicher Gamer. Ich liebe es einfach, vor der Konsole zu sitzen und genüsslich eine Runde zu suchten – egal, ob Shooter, RPG oder Sonstiges. Natürlich spiele ich nicht alles und bin auch kein Hardcore-Gamer, der ungesund viele Stunden vor der Glotze verbringt, aber hie und da möchte ich abschalten und die Welt um mich herum vergessen.

Aber nun zurück zum Thema! Ich bin ein Fan von Frauen & Mädchen, die gerne zocken. Dass ausgerechnet von der Gaming-Community teilweise harte Kritik bezüglich dieses Themas durch die Luft fliegt, finde ich schon komisch.
„Mädchen können doch eh nicht zocken.
Oft genug hört man solche Aussagen. Dabei sollten gerade Gamer zusammenhalten und über das Geschlecht eines Spielers hinwegsehen.

Oder haben die meisten bloß Angst, von einer Frau besiegt zu werden? 😉

Nun gut, lassen wir das. Ich verstehe diese Gedankengänge nicht und werde sie vermutlich auch nie nachvollziehen können. Denn wir sind alle Menschen, jeder darf machen, was er möchte, ob männlich oder weiblich. Und wenn wir mal ehrlich sind: Konsolenspiele sind mittlerweile etwas vollkommen Gewöhnliches. Na ja, gut, das waren sie irgendwie schon immer – zumindest für mich. Aber vor allem in der heutigen Zeit sollte es dieses Schubladendenken nicht mehr geben.

MANN ODER FRAU, WER IST BESSER?

Es gibt ja dieses zweifelhafte Gerücht, dass Frauen nicht einmal wissen, wie sie denn den Controller halten sollen, auf welche Knöpfe sie drücken müssen oder wie eigentlich der Fernseher eingestellt wird, damit der Spielbildschirm erscheint. Und wie zum Teufel wird die Disc in dieses verdammte Laufwerk geschoben???
Okay, das ist wahrscheinlich etwas übertrieben. Dient ja lediglich zu Verdeutlichung. Aber im Grunde haben manche wirklich eine solche Vorstellung von „Frau an Konsole“.

Was es die Skills betrifft, kann gar nicht gesagt werden, welches Geschlecht besser oder schlechter ist. Seit wann bestimmt das Geschlecht die Fähigkeiten eines Spielers? Das ist doch totaler Bullshit.
Mal abgesehen davon, dass es beim Zocken eigentlich um den Spaß geht, gibt es genug Frauen da draußen, die es echt draufhaben. Und dieser Fakt gilt ebenso für die Männer. Wieso also bereits im Vorhinein behaupten, dass das eine Geschlecht besser und das andere absolut unfähig ist?

Das gleiche Prinzip haben wir bei der Aussage „Frauen und Technik“.
Na ja, okay, bei meiner Mutter mag das zutreffen … Aber ansonsten zweifle ich an diesem Gerücht.

Aber nun mal Hand aufs Herz!
Ist es nicht egal, mit welchem Geschlecht man vor der Konsole sitzt? Gemeinsam macht es einfach unheimlich viel Spaß!

Trotzdem würde mich mal eure Meinung zu diesem heiklen Thema interessieren. Denkt ihr, dass Frauen lieber nicht hinter den Controller gehören? Oder findet ihr eine solche Behauptung nicht auch schwachsinnig?

Jetzt habe ich mich doch dazu entschieden, aus diesem Artikel eine kleine Blogparade zu machen. Natürlich darf jeder daran teilnehmen. Mich würde nämlich brennend interessieren, was andere Blogger von diesem Thema halten.

Teilgenommen an meiner Blogparade haben folgende Blogs

Natürlich will ich euch die anderen tollen Artikel, zu diesem Thema nicht verheimlichen und daher liste ich nun alle Blogs auf, welche an dieser Blogparade mitgemacht haben.

Merken

Über den Autor

Hey, ich bin Dennis, der Autor dieses Blogs. Im Internet kennt man mich als Shukon. Ich schreibe hier über alles, was mich so interessiert. Von Anime/Manga bis hin zu Games, Serien und Büchern ist hier eigentlich alles zu finden. Der Blog läuft also ganz unter dem Motto "Alles, was den Autor interessiert." Ich wünsche dir viel Spaß auf meiner Seite und vielleicht lässt du ja einen Kommentar da!

Ähnliche Beiträge

8 Responses

  1. lulu

    Schade das es hier noch keine Kommentare gibt, das Thema ist nämlich wirklich super interessant. Männer die so was behaupten sind – sorry – einfach nur dumm (genauso wie Frauen die behaupten Männer können nicht kochen oder sonstiges machen). Ich bin weiblich, zocke ebenfalls sehr sehr gerne (*hust* und auch ziemlich gut wenn ich das so sagen darf *grins*) und ja, ich bin weiblich. Musste mir aber erst neulich wieder anhören „ah, ja lass sie mitspielen, ein Ziel das gut zu treffen ist“. Solche Sätze sind einfach nur bekloppt. Im übrigens war ICH nicht das Ziel das gut zu treffen war 😛
    Warum sollten Mädchen/Frauen nicht auch zocken dürfen? Es gibt so viele unterschiedliche Spiele und wer sagt, dass die nur für Jungs/Männer sind?
    Was mir aufgefallen ist: die meisten, die solche Sprüche (siehe oben) ablassen, haben überhaupt keine Ahnung! Zocken zwei-drei mal im Monat FIFA 15 und halten sich für die größten Zocker der Welt. Die „richtigen“ Gamer, die wie du jetzt nicht hardcore zocken aber doch geskillter und weitläufiger sind behaupten so was meistens nicht (jedenfalls hab ich noch keinen getroffen).

    Und zu dem Satz „Frauen und Technik“… ja, ich kenne auch einige auf die das Zutrifft, aber eben auch viele die mehr Ahnung haben als irgendein Typ der das behauptet 😀 Ich zum Beispiel bin ausgelernte Fachinformatikerin in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung. Ich programmiere beruflich C++ und C#, kenne mich mit Rechnern sehr gut aus und interessiere mich dafür auch. Und die Tendenz das Frauen diese Richtung einschlagen steigt!

    Ich geb dir völlig Recht: Seit wann bestimmt das Geschlecht ob man irgendwas kann oder nicht? Ich finde das lässt sich nicht nur aufs zocken anwenden, sondern auf jeden Bereich im Leben. Wenn einem etwas Spaß macht und man Interesse daran hat dann solle man das auch tun!

    So und zum Schluss noch: Kla wollen wir Partner werden 😀 Ich hab dich schon verlinkt 😉 Auf Twitter stalk ich dich und deinen Blog ja schon lange 😀

    Antworten
  2. Kame

    Ehrlich gesagt kenne ich kaum was anregendereres als zockende Mädels ^^ Ich finde es eigentlich klasse wenn Leute dieselben Hobbys haben, und wo früher (und ich bin alt das will was heißen) Damen kaum oder eher selten gedaddelt haben war es immer schade wenn der Bezug fehlte. Es macht doch spaß wenn man von einem Spiel gemeinsam schwärmen kann, und wer da nun besser ist? Wahrscheinlich wie immer: jeder außer mir *wie ein affe aufm Pad rumtrommel* args X_x

    Antworten
  3. Franzi

    So jetzt bin ich doch tatsächlich eben schnell an den Laptop gewechselt um einen Kommentar da zu lassen. Ich muss sagen, dass ich diese Aussage nicht verstehe, was zum einem daran liegt

    a) das ich die noch NIE selbst zu hören bekommen habe (Was für Menschen begegnet ihr nur alle? O__O)
    und
    b) wie du sagtest, ist es doch völlig egal ob Mann oder Frau und gerade in der heutigen Zeit gibt es diese klaren Grenzen nicht mehr. Frauen zocken, nehmen Technische Berufe an, gehen eher Arbeiten und der Mann bleibt zu Hause oder der Mann kocht (besser). Das alles hat sich in der heutigen Zeit vermischt und das ist genau so auch gut. Grenzen tuen niemanden gut. Das haben wir viel zu oft in der Vergangenheit erlebt und dabei ist es völlig egal ob es eine Grenze aus realen Steinen/Zäunen ist oder eine Grenze in den Köpfen der Menschen.

    Ich habe viele Menschen in meinem Umwelt, die zocken. Egal ob männlich oder weiblich. Wenn ich mal etwas überraschtes höre, wie „ach du zockst?“ bzw „ach du zockst xyz?“ dann ich das bei mir meist darauf bezogen, dass ich halt nach außen hin nicht so wirke, als hätte ich gerade Zeit zum zocken, da ich nach außen hin eher die reisende Fotografin bin x’D bzw. denken viele, dass ich sowas wie Click an Point Adventure spiele (tue ich auch) und nicht auch mal einfach Battlefield in die xBox rein mache, weil ich gerade Lust auf „abknallen“ habe. Um es mal so ausdrücken zu dürfen.

    Ob ich gut bin? Naja.. vermutlich nicht .. ich hab keine Ahnung. Ich spiele meist allein und vergleiche mich da nicht mit anderen, aber darum geht es MIR ja auch nicht. Ich spiele einfach gerne für mich, tauche in das Spiel ein. Daher liebe ich Spiele mit Story.. Wie ein Film nur das ich in diesem selber quasi drinnen bin. Das macht für mich die Faszination von Spielen, aber ja wieder zurück … Ich mag die Aussage, dass Frauen nicht zocken (sollten) nicht und bin SEHR froh, dass ich das noch nie gehört habe. Weder zu mir noch zu jemand anderen den ich kenne. Von dieser Aussage lese ich nur immer, dass es die angeblich geben soll .. Ich hoffe sie bleibt mir auch weiterhin fern und das sie irgendwann ganz verschwindet.

    Eventuell bringe ich dazu noch was auf meinem Laber Blog (https://kopfvsherz.wordpress.com/), aber so wie ich mich kenne, werde ich da dann etwas mehr ehm.. auschweifen…. gerade was die Grenzen in den Köpfen der Menschen angeht *hust*

    Antworten
    • Franzi

      Man sollte Sachen lesen bevor man sie abschickt *hust* Sorry ich war doch etwas zu aufgebracht und hab da ein paar Fehler reingemacht. Bitte .. ehm.. einfach ignorieren *hust*

      Antworten
  4. Joey

    Okay, als begeisterte und auch langjährige Zockerin habe ich mir schon oft Sprüche wie „Lass sie halt mitspielen, die stirbt dann eh gleich.“ oder „Okay, wenn sie mitspielt, spielen wir lieber in Teams, alleine wär’s für sie sonst ungerecht.“ anhören müssen. Ich bin zwar ein Mädchen, aber nicht hilfsbedürftig, sobald ich einen Controller in der Hand halte. Im Gegenteil (wenn ich das mal so sagen darf).
    Aber derartige Vorurteile und Abgrenzungen aufgrund des Geschlechts sind leider Teil des menschlichen Daseins, da es die Einteilung „Mann macht, Frau schaut zu und staunt“ schon seit Anbeginn unserer Zeit gibt.
    Auch beim Thema „Zocken“ herrscht dieses Schema.
    Und jetzt kommt’s:
    Ich find’s super! 😀
    Allein aus diesem Grund: Ich liebe die überraschten Gesichtsausdrücke der Typen, wenn einer nach dem anderen einen gezielten Headshot von mir verpasst bekommt. 😛
    Ganz ehrlich, ich genieße es oft, beim Zocken unterschätzt zu werden. Es macht so viel Spaß! Dieses Vorurteil versüßt mir das Gamen nur noch mehr. 😀
    Und Mädels, wenn es darum geht, unsere Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, haben wir wohl nichts zu befürchten. Letztendlich kommt es nämlich darauf an, was man macht und nicht darauf, was man ist. 😀

    LG ♥
    Joey

    Antworten
    • Shukon

      Hey Joey 🙂
      Danke dir für deinen Kommentar!
      Ja leider sind solche Vorurteile vorhanden, aber es hat ja auch was gutes. Wie du schon sagtest, die überraschenden Gesichtsausdrücke. 🙂

      Lasst euch einfach nicht unter kriegen, Typen die solche Dinge in den Raum werfen, haben meist nichts drauf bzw. können selber nichts. Vielleicht haben diese auch einfach nur Angst davor, von einem Mädel geschlagen zu werden? Wer weiß 😀

      Gruß ♥
      Dennis / Shukon

      Antworten
  5. sabine

    Also ich bin eine Frau und Technikerin. Nur mal so ne kleine Anekdote. Ich bin sicherlich nicht typisch Weiblich, denn 1. hab ich statt mit PUppen mit Games herumexperimentiert und 2. hab ich schon sehr früh damit begonnen selbst Spiele zu entwickeln und zu programmieren. Also so viel zu dem Vorurteil „Frauen und Technik“ In diesem Sinne lieber Shukon Schönes WE lg Sabine 🙂

    Antworten
  6. Amalia

    als technische Angestellte kommt mir das alles sehr bekannt vor. ich bin schon ein älteres Semester und als ich Technische Physik studierte war das sehr ungewöhnlich. In meinem Jahrgang war ich etwa die Einzige! Heute hat sich das etwas geändert (in meiner Fachrichtung nicht) aber wir sind immer noch in der Unterzahl. Beliebt sind heute Richtunge wie mobile Computing etwa. Sehr schön verfasster Artikel!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.